"Dankesessen" für die Helfer der Tafel Linz an der Astrid-Lindgren-Schule

Kleiner Vorgeschmack auf 10-Jahresfeier der Tafel Linz e.V. im März 2020
Seit zehn Jahren erfüllen zahlreiche ehrenamtliche Helfer eine wichtige Aufgabe zu Gunsten bedürftiger Menschen in den Verbandsgemeinden Linz, Bad Hönningen und Unkel:
Mit vier Stunden im Monat tragen sie dazu bei, dass qualitativ hochwertige Lebensmittel nicht in den Müll geworfen, sondern an Personen mit geringem Einkommen weitergegeben werden.
Einmal im Jahr werden diese „guten Geister“ in Form eines Abendessens für ihre segensreiche Tätigkeit belohnt. Auch hier wiederum sind viele Hände am Werk, um den Abend zu einem besonderen Ereignis zu machen.
Wie seit zehn Jahren stellte die Rektorin der Astrid-Lindgren-Schule in Rheinbrohl, Doris Brosowski, auch in diesem Jahr den Saal für die große Anzahl ehrenamtlicher Mitarbeiter zur Verfügung, und auch in diesem Jahr hatten ihre jungen Schüler und Schülerinnen dafür gesorgt, dass die Veranstaltung in einem ansprechenden Rahmen stattfinden konnte. Sie hatten den Raum geschmückt, die Tische fein gedeckt und einen köstlichen Nachtisch zubereitet. Frau Brosowski hatte die Gelegenheit genutzt, die jungen Helfer und Helferinnen über den Sinn der Tafel Linz zu informieren.
In seiner Begrüßung zu Beginn des Abends sprach der Vorsitzende Dr. Werner Dötsch den Helfern seinen Dank aus für ihren unermüdlichen und vorbildlichen Einsatz. Das Projekt „Linzer Tafel“ wäre zum Scheitern verurteilt, würden diese Helfer nicht einen Teil ihrer Freizeit opfern und sich zuverlässig in den Räumen der Tafel einfinden um anzupacken.
Selbstverständlich galt ein besonderer Dank Frau Brosowski sowie dem Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule, deren Vorsitzender Harry Ogrodnik die Zubereitung der Speisen übernommen hatte. Vier junge Herren sorgten für einen reibungslosen Ablauf beim Service.
Der Abend bot den Anwesenden Gelegenheit, sicher näher kennenzulernen, Anekdoten zu erzählen und somit einige kurzweilige Stunden bei gutem Essen zu verleben.
Alles in allem ein rundum gelungener Abend – da waren alle Gäste sich einig.

02.04.2020 Achtung! Wichtiger Hinweis zur Notbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, sollten Sie gar keine ...

01.04.2020 Elternbrief des Pädagogischen Landesinstitutes RLP

Hier erhalten Sie Anregungen und Tipps für das Zusammenleben in diesen...

31.03.2020 Achtung! Notbetreuung auch in den Osterferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, auch in den bald anstehenden...

Sekretariat

Mo. - Do. 7:45 - 12.45 Uhr
Telefon (02635) 922766